Wallfahrten: Gebet mit den Füßen

Pilgern gehört zu den guten alten Traditionen, die heute wieder modern werden. Wallfahrt ist ein Gebet mit den Füßen. Bei den Maltesern sind oft auch die Hände dabei, wenn sie Rollstühle schieben oder Krankentragen heben. Lourdes und Kevelaer sind ebenso Ziele ihrer großen Pilgerfahrten wie etwa Rom.

Lourdes

Der Lourdes-Krankendienst der Malteser begleitet und pflegt Kranke und Schwerbehinderte auf der Reise und am Wallfahrtsort. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich rund um die Uhr um die Kranken, Ärzte sorgen für die medizinische Betreuung, Priester für die geistliche Begleitung. Wer an einer Pilgerfahrt der Malteser nach Lourdes teilnehmen möchte und eine Betreuung benötigt, kann sich gerne an die jeweilige Diözese wenden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Rom

2018 fand bereits die 12. große Malteser-Romwallfahrt seit 1981 statt. Auch dieses Mal führte die Wallfahrt Pilger aus allen Diözesen Deutschlands zu den Sehenswürdigkeiten und in die Hauptkathedralen der ewigen Stadt. Hier können Sie das Pilgermagazin zur Romwalllfahrt 2018 herunterladen.

Ansprechpartner

Ute Wallraven-Achten
Referentin Soziales Ehrenamt
Tel. 0241 9670-181
Nachricht senden